Die energetische Familienaufstellung

Was unterscheidet die  energetische (Beziehungs)   Familien- Aufstellung von der klassischen Familienaufstellung?

Der wesentliche Unterschied zum „klassischen Familienstellen“ ist das tatsächliche Aufdecken und Auflösen des Thema, mit dem man in eine energetische Familienaufstellung geht. Durch eine integrierte Clearing/Heil-Reise, die am Ende der Aufstellung gemacht wird, löst sich dieses Thema auf. Dadurch entsteht eine  Lösung des eigentlichen Problems unmittelbar, noch während der Aufstellung.

Bei dem Clearing wird jedem Teilnehmer nicht nur bewusst, weshalb die Verstrickung zustande gekommen ist. Es erfolgt auch gleich eine Auflösung des für diese Aufstellung gewählten Themas  für ALLE, die dabei sind – egal ob als Aufsteller/in, Stellvertreter/in oder als Zuschauer. Das macht die energetische Aufstellung zu einem besonders befreienden Erlebnis.


Die energetische Familienaufstellung unterscheidet sich somit erheblich von allen anderen Aufstellungen, wie den „Systemischen Aufstellungen nach Virgina Sentir“, (Erfinderin der Aufstellungsarbeit)

Von „Familienaufstellungen nach „Hellinger“ möchte ich mich ausdrücklich etwas distanzieren, denn bei der energetischen Arbeit darf alles sein, wird alles angenommen und wird zudem ein liebevoller Umgang gepflegt. 

Klicke auf den  nachstehenden Link, der leitet dich zu meiner Seite „Meingottwalter.de“  auf der einige Teilnehmer von energetischen Aufstellungen zu hören sind:  http://meingottwalter.de/beziehungsaufstellungen